Pheline Roggan
Geb.- Datum: 13.06.1981
Geb.- Ort: Hamburg
Größe: 177cm
Haare: blond
Augen: blau
Sprachen: Englisch (Französisch, Spanisch, Italienisch)
Besonderes: Turnen, Reiten, Wasserball, Lacrosse,
Tennis, Fußball, Kung Fu, Yoga, Tanzen (Grundkenntnisse in
Ballett, Modern), Gesang, Fotomodell, Führerschein
Ausbildung
1991-2000 Helene-Lange Gymnasium, Hamburg
2001-2004 Schule für Schauspiel Hamburg - staatl. anerkannte Berufsfachschule

Schauspiel-Seminare
u.a.:
Prof. Juri Vassiliev / Theater Akademie St.Petersburg
“Imaginations-Trainig” / Körper-Stimm-Training
Marie Bäumer
“Improvisations-Training”
Rollenarbeit mit Maike Bollow
Gesangsunterricht bei Almut Staeglich

 

Film

2017

Jerks
Regie: Christian Ulmen
Talpa

2016

Jerks
Regie: Christian Ulmen
Talpa

Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner
Regie: Pepe Danquart
NFP

Nicole's Cage
Regie: Josef Brandl
Skalar Film

2015

Was hat uns bloß so ruiniert
Regie: Marie Kreutzer
Novotny & Novotny Filmproduktion

Zweimal Lebenslänglich
Regie: Johannes Fabrick
a.pictures film

Sex + Crime
Regie: Paul Florian Müller
Weydemann Bros

2014

„Grantchester
Regie: Harry Bradbeer, Jill Robertson, Tim Fywell
ITV/Lovely Day


„Gruber geht
Regie: Marie Kreutzer
Allegro Film


„Young Sophie Bell
Regie: Amanda Adolfsson
Breidablick Film


„Polizeiruf Rostock
Regie: Christian von Castelberg
ARD


„Und ich so:Äh
Regie: Steffen Heidenreich
DFFB



„Hauptstadtrevier
Regie: Bodo Schwarz
ARD

2013

„Besuch im Wald
Regie: David Gruschka
Boje Buck Produktion

„How to disappear completly
Regie: Przemek Wojcieszek
Dynamo Karuzela Productions

„Verficktes Herz
Regie: Henning Beckhoff
Hff Konrad Wolf

„Morden im Norden
Regie: Dirk Pientka
ARD

2012

„Si-o-se Pol
Regie: Henrik Peschel
Five Seven Films

„Letzte Spur Berlin
Regie: Thomas Jahn
ZDF

„Dedowtschina
Regie: Maxim Kuphal-Potapenko
HMS Abschlußfilm

„Die Akte Beethoven
Regie: Ralf Pleger+ Hedwig Schmutte
Arte/ Gebrüder Beetz Film

„Treffen sich zwei
Regie: Sven Wegner
Filter Filmproduktion

2011

„Russendisko
Regie: Oliver Ziegenbalg
Black Forest Film

„Bankraub für Anfänger
Regie: Claudia Garde
Yellow Bird Pictures

„Leg Ihn um
Regie: Jan Georg Schütte
Riva Film

„Aschenputtel
Regie: Uwe Janson
ARD

2010

„ Bei Entlassung Mord“
Regie: Martin Eigler
Teamworx

„Sunny und Roswitha“
Regie: Barnaby Metschurat
Kurzfilm

„Lisas Fluch“
Regie: Petra K. Wagner
HR/ ARD

2009

Tatort „Vergissmeinnicht “
Regie: Richard Huber
NDR/ARD

„Mörder auf Amrum“
Regie: Markus Imboden
ZDF/Bremedia

„Küstenwache“
Regie: Jan Bauer
ZDF/Opalfilm

„Dem besten aller Väter“
Regie: Türker Süer
KHM Kurzfilm

2008

„Soul Kitchen“ Kinofilm
Regie: Fatih Akin
Corazón Int. Filmproduktion

„Anker werfen“
Regie: Markus Beck
Abschlussfilm Hamburg Media School

„Stürmische Zeiten“ ARD
Regie: Helmut Metzger
Neue Deutsche Filmgesellschaft Gmbh

„Koffie to Go“ Miniserie
Regie: Jan Georg Schütte
Bremedia/NDR

„Wie lieben Kino“ Trailer
Regie: Freier, Eckert
Element E Filmproduktion

„Stralsund-Tod einer Geisel“ ZDF
Regie: Martin Eigler
Network Movie Filmproduktion

„13tes Semester“ Kinofilm
Regie: Frieder Wittich
Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion

2007

„Die Glücklichen“ Kinofilm
Regie: Jan Georg Schütte

„Dancing with Devils“
Regie: Klaus Lemke
ZDF

„Maria“ MicroMovie
Regie: Roman Schaible
Das Vierte Programm

„Die Braut“ Kurzfilm
Regie: Roman Schaible
Arte/Wüste Filmproduktion

„Chiko“ Kinofilm
Regie: Özgür Yildirim
Coranzon International Filmproduktion

„House of Fear“
Regie: Ezra Segaye
Horrorkurzfilm

2006

„Valerie“ Kinofilm
Regie: Birgit Möller
ZDF Kleines Fernsehspiel
Credo Filmproduktion

„Die Rettungsflieger“ ZDF
Regie: Donald Kraemer
Studio Hamburg

„Dr. Valentine“
Regie: Andreas Ksoll
London Film School Abschlussfilm

„Doppelter Einsatz“ RTL
Regie: Christine Hartmann
Studio Hamburg

„Blackout“
Regie: Roman Schaible
Kurzfilm das Vierte
2. Preis der MicroMovie Awards

2005

„Säure“
Regie: Mario Stahn
Kunsthochschule Offenbach Abschlussfilm

“Sea of Love”
Regie: Phillip Ostdorf/ Peter Timm
Hamburg Media School

„Die Nacht der Löwen“
Regie: Frieder Wittich
Embassy of Dreams

„War nicht so Gemeint“
Regie: Thomas Kerlin
Filmfestival Berlin 36

2004

“Kebab Connection“ Kinofilm
Regie: Anno Saul
Wüste Filmproduktion

„Anna und der Soldat“ Kurzfilm
Regie: Sören Hüper und Christian Prettin
Weltweit 147 Festivalteilnahmen
Ausgezeichnet als bester ausländischer Film in Utah/USA,
NY/USA und Fano/Italien

2003

„Das Trauma“ / Kurzfilm
Regie: Leon Winter

„Kreuzweg“ / Kurzfilm
Regie: 1800 Degrees

„Aufgepasst“ / Kurzfilm
Regie: Jan Kaufmann

 

Theater

2016

„Locus Solus“
Regie: Krzysztof Garbaczewski
Volksbühne Berlin

2014

„Das kunstseidene Mädchen“
Regie: Kai Wessel
Kammerspiele Hamburg

„Tschick
Regie: Nils Daniel Finckh
Theaterhaus Stuttgart

2012

„Der Firmenhymnenhandel
Regie: Thomas Ebermann
Kampnagel Hamburg

2011

„Das kunstseidene Mädchen“
Regie: Kai Wessel
Kammerspiele Hamburg

2010

„Die Wohltäter“
Regie: Kai Wessel
Kammerspiele Hamburg

„Deichkind in Müll“
Regie: Henning Besser/ Ted Gaier
Kampnagel

2006

„Abalon-One Nite in Bangkok“
Regie: Armin Petras
Thalia in der Gaußstrasse

2004

„Die Zauberflöte” / Oper nach W. A. Mozart
Rolle: Königin der Nacht
Regie: Geeske Hof-Helmers
Schule für Schauspiel Hamburg

„Die Bakchen“ / Euripides
Rolle: Agaue
Regie: Barbara Neureiter
(ausgezeichnet mit dem Friedrich-Schütter-Preis)
Schule für Schauspiel Hamburg

„Zapping Tschechow“ Fragmente aus Tschechows Stücken
Rolle: Arkadina / Die Möwe
Regie: Wladimir Tarajanz
Videoregie: Oscar Ortega Sanchez
(ausgezeichnet mit dem Friedrich-Schütter-Preis)
Schule für Schauspiel Hamburg

2003

„8 Frauen“
Rolle: Susanne
Regie: Oscar Ortega Sanchez
Schule für Schauspiel Hamburg

„Shakespeare - Fragmente“
Rollen: Julia / Romeo und Julia
Lady MacBeth / MacBeth
Regie: Wladimir Tarasjanz
Schule für Schauspiel Hamburg

2002

„Lolita“ Vladimir Nabokov
Rolle: Lolita
Regie: Martin Blau
Literaturhaus Hamburg